Windows 8 – Bessere Multi-Monitor-Unterstützung

[important]Wenn Sie häufig mit vielen Programm-Fenstern gleichzeitig arbeiten, empfiehlt es sich, mehrere Bildschirme an den PC anzuschließen. Diesen Multi-Monitor-Betrieb beherrscht Windows 8 besser als sein Vorgänger. Die Taskleiste etwa erstreckt sich über beide Bildschirme, auf den Displays nutzen Sie verschiedene Desktop-Hintergrundbilder. Sie schalten den Multi-Monitor-Modus ein, indem Sie Windows und P drücken und auf „Erweitern“ klicken. Mit einem Rechtsklick auf die Taskleiste und der Auswahl „Eigenschaften“ legen Sie anschließend fest, ob und in welcher Darstellung Windows auf dem zweiten Bildschirm eine Taskleiste anzeigt.[/important]